Mittwoch, 19. Juli 2017

Oldies but Goodies - Patina

Patina ist nicht immer etwas, das wir lieben. Silberbesteck oder -schmuck, die schwarz werden, grünes Kupfer und mehr, das wir putzen müssen, hat nicht viele Fans, wenn überhaupt welche, und natürlich findet man Patina auch nicht nur auf Metallen.
Oft trägt eine hübsche Patina jedoch zur Schönheit eines Stückes bei, egal ob sie absichtlich entstanden ist oder nicht. Oxidieren und farbenfrohe Patinas sind ein Teil der Schmuckherstellung, wie die Auswahl der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge uns in dieser Woche zeigen wird - und vergeßt nicht, es gibt noch mehr zu sehen, wenn ihr euch durchklickt!


1 und 5 MC Stoneworks
2 und 8 Cat's Wire
3 und 7 Jewelry Art by Dawn
4 und 6 RioRita
9 Violetmoon's Corner

Mittwoch, 12. Juli 2017

Oldies but Goodies - Persönliche Geburtssteine

Als ihr erfuhrt, was euer Geburtsstein ist, fandet ihr das gut?
Als Kind war ich ziemlich enttäuscht wegen der Perle. Eine Perle war nicht mal ein Stein. Sie funkelte nicht. Kleine alte Damen mit lila Haar trugen Perlen. Perlen gehörten zu Kaffee- oder Teekränzchen und krümeligem Kuchen am Nachmittag. Wir waren glücklich, wenn wir einen Ring mit facettiertem "Edelstein" aus dem Kaugummiautomaten zogen. Eine Perle wäre nicht dasselbe gewesen.

Zum Glück wurde ich erwachsen und wuchs aus diesen Vorurteilen heraus. Heute denke ich anders, und dann ist da natürlich auch noch der Mondstein für uns Junibabys ;-)

Es ist schön, daß die Mitglieder, die diese Woche an der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge teilgenommen haben, nicht dieselben Geburtssteine haben, denn das bedeutet, daß es noch mehr Abwechslung bei den Stücken gibt. Nicht immer ist es der echte Stein, aber selbst wenn nicht, stimmt doch zumindest die Farbe, und es tut der Schönheit der Stückchen keinen Abbruch.
Viel Spaß mit all den Farben unserer persönlichen Geburtssteine!


1 und 5 Cat's Wire
2 und 9 RioRita
3 und 8 Violetmoon's Corner
4 und 6 MC Stoneworks
7 Jewelry Art by Dawn

Mittwoch, 5. Juli 2017

Oldies but Goodies - Spiralen

Als ich begann, Drahtschmuck zu machen, war eine der allerersten Formen, die mir selbstverständlich war, die Spirale. Eine Spirale ist faszinierend, sie zieht dich an, sie kann hypnotisch sein, und es ist kein Wunder, daß sich so viele optische Illusionen um Spiralen drehen - rotierende zum Beispiel.
Gebt mir nur schnell einen Moment, bis sich mein Kopf wieder normal anfühlt ... puh.

Die Spiralen, die ich euch zeigen werde, sind viel einfacher für eure Augen und Köpfe zu verkraften ;-) Es sind ein paar der gezeigten Stücke für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge dieser Woche. Vielleicht wirkt jedoch ihre Schönheit hypnotisch ....


1 und 6 Jewelry Art by Dawn
2 und 7 MC Stoneworks
3 und 9 Violetmoon's Corner
4 und 10 RioRita
5 und 8 Cat's Wire

Mittwoch, 28. Juni 2017

Oldies but Goodies - Farben des Himmels

Erwartet keine physikalische Erklärung von mir, warum der Himmel blau oder grau aussieht. Es gab eine Zeit, da mußte ich beinahe meinen Physiklehrer wegen einer schlechten Arbeiten trösten (ich war meistens Durchschnitt in Physik, aber diese Arbeit, oh Mann), also bin ich definitiv nicht qualifiziert. Das Netz ist voller wissenschaftlicher Informaionen darüber, für Erwachsene und Kinder.

Es gibt keinen Zweifel, wir sind fasziniert vom Himmel, sei er nun hellblau mit fluffig aussehenden weißen Wölkchen an einem Frühlingstag, mag er fast schwarz aussehen an einem stürmischen Herbsttag, oder scheint er von einem satten Mitternachtsblau mit funkelnden Sternen zu sein während einer klirrendkalten Winternacht.
Die Farben des Himmels sind das Thema für diese Woche der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge. Viel Spaß - und vergeßt nicht, für noch mehr Bilder den Link zu klicken!


1 Violetmoon's Corner
2 Jewelry Art by Dawn
3 MC Stoneworks
4 RioRita
5 Cat's Wire

Mittwoch, 21. Juni 2017

Oldies but Goodies - Münzen

Wir kennen alle Münzen. Wir haben unsere Lieblinge, vielleicht sammeln wir ausländische Münzen auf unseren Reisen, oder wir werfen sie alle in ein großes Glas und vergessen sie dann.
Als ich Teenager war, lebte eine meiner Brieffreundinnen in Australien. Einmal schickte sie mir einen australischen Penny, gebohrt, damit ich ihn als Anhänger tragen konnte, was ich auch lange tat, bis die Kette kaputt ging. Da legte ich ihn dann beiseite, und jetzt ist er wohl an einer dieser sicheren Stellen, an die man solche Dinge tut. Sobald ich ihn finde, mache ich einen Anhänger daraus!


Der heutige Post jedoch ist fast ein Spotlight für eines unserer langjährigen Mitglieder. Jedesmal wenn Irith uns eine ihrer Münzen zu einem Anhänger oder Ring gefaßt zeigt, sind wir fasziniert, was nicht nur mit der Handwerkskunst zu tun hat, sondern auch den Münzen, die sie verwendet - sie sind antik. Ich wünschte, ich könnte euch etwas über die Münzen in ihren Stücke für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge dieser Woche erzählen, aber das kann ich nicht. Sogar noch mehr davon könnt ihr sehen, wenn ihr euch mit dem Link oben zum Challenge-Thread durchklickt.

Ich darf den Beitrag nicht vergessen, den Dawn gerade noch rechtzeitig gemacht hat. Tatsächlich haben ihre Ohrringe die Erinnerung an meinen australischen Penny ausgelöst.

Eine Frage soll diesen Post beenden - könnt ihr herausfinden, welche Münze keine echte ist? ;-)


1/4/7 Cat's Wire
2/5/6/8/9 RioRita
3 Jewelry Art by Dawn

Mittwoch, 14. Juni 2017

Oldies but Goodies - Cabochons

Willkommen zur dieswöchigen Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge. Es geht diesmal nur um Cabochons.
Cabochon kommt aus dem Französischen und bezeichnet einen Stein, der gewöhnlich auf der Rückseite flach und oben glatt poliert ist, nicht facettiert.

Ich erinnere mich daran, wie ich begann, mit Draht zu häkeln. Perlen waren für mich als Anfängerin soviel einfacher zu beherrschen, weil ich sie sicher mit Draht befestigen konnte. Die Fassungen für Cabochons mußten genau richtig sein, was bei Freiform-Steinen sogar noch schwieriger war (und manchmal ist).
Facettierte Steine waren eine völlig andere Geschichte, wegen ihrer facettierten Unterseiten, die nicht unbedingt für all meine Fassungen geeignet sind, und man möchte ja nicht, daß zum Beispiel ein Anhänger die ganze Zeit krumm sitzt oder ein Ring einem dauernd in den Finger bohrt.
Stellt euch nur mal vor, daß es eine Zeit gab, in der ich auf Cabochons herabschaute, weil sie nicht funkelten. Oder auf undurchsichtige Steine. Oder auf undurchsichtige Cabochons! ;-)

Jetzt ist Zeit, mit dem Reden aufzuhören und stattdessen zu mit dem Zeigen einiger Stücke für diese Woche anzufangen.
Viel Spaß.


1 RioRita
2 Cat's Wire
3 Jewelry Art by Dawn
4 MC Stoneworks
5 Violetmoon's Corner

Mittwoch, 7. Juni 2017

Oldies but Goodies - Gewürze

Wart ihr je auf einem Markt, auf dem sie unverpackte Gewürze verkaufen? Ich nicht, aber jedes Mal wenn ich einen im Fernsehen oder auf einem Bild sehe, denke ich, daß es faszinierend und reichhaltig sein muß, daß all diese unterschiedlichen, sich vermischenden Düfte aber auch ziemlich überwältigend sein können.
Als Single koche ich nicht so viel, darum macht es keinen Sinn, viele verschiedene Gewürze einzukaufen. Sie würden nur verderben, und das wäre eine Schande.
Einmal bekam ich eine kleine Vorstellung davon, wie das ist, als mein Ex und ich Besuch von ein paar Leuten hatten und zwei seiner indischen Kollegen Stunden in unserer kleinen Küche damit verbrachten, ein großartiges Festmahl für unser Grüppchen zuzubereiten. Entschuldigt mich, während ich mich ein wenig in Erinnerungen verliere und möglicherweise auch etwas sabbere.

Gewürze duften aber nicht nur und sind schmackhaft, sie können in ihrer Farbenvielfalt auch sehr schön sein.
Die heutige Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge dreht sich nur um Farben von Gewürzen, was eine neue Art des Blicks auf Schmuckfarben ist, auf die ihr vielleicht noch gar nicht gekommen seid.
Ich hoffe, wir können euch ein bißchen hungrig machen ;-)


1 und 6 RioRita
2 und 7 Jewelry Art by Dawn
3 und 5 MC Stoneworks
4 und 9 Violetmoon's Corner
8 und 10 Cat's Wire

Was habt ihr gesehen?
Ich sehe Pfeffer in allen Farben, Zimt, Curry, Paprika, Kurkuma ... mmmm. Nun entschuldigt mich bitte wieder, auf mich wartet ein Marmeladentoast - Erdbeer und Rhabarber mit grünem Pfeffer, ein Geschenk von meinen wundervollen Nachbarn und so lecker.